Details

Thüringer Bildungsministerium lehnt Aufnahme der Kinder von Steuerberatern und von deren Mitarbeitern in die Notbetreuung ab

Die Steuerberaterkammer Thüringen hatte auf verschiedenen Wegen - unter anderem mit Schreiben vom 22.04.2020 und 04.05.2020 - versucht, die Aufnahme der Kinder von Steuerberatern und von deren Mitarbeitern in die Notbetreuung während der Corona-Krise zu erreichen.


Obwohl  dies zwischenzeitlich in fast allen angrenzenden Nachbarländern möglich ist, lehnte das Thüringer Bildungsministerium diese aus unserer Sicht dringend gebotene Forderung mit dem anliegenden Schreiben ab: "In Thüringen könne nach derzeitiger Einschätzung keine weitere Öffnung der Notbetreuung in Aussicht gestellt werden.".