Details

Mitteilung der Bundessteuerberaterkammer: Neues IT-Fachverfahren MoeVe und Internet-Verbrauch- und Verkehrsteuer-Anwendung (IVVA) des Zolls

Die Bundessteuerberaterkammer teilt mit, dass bereits am 1. Oktober 2019 das Bürger- und Geschäftskundenportal des Zolls freigeschaltet worden ist. Nach einmaliger Registrierung können Dienstleistungen wie verbindliche Zollauskunft und EORI-Nummer-Verwaltung medienbruchfrei über das Internet abgewickelt werden. Steuerberater können Unternehmen auch im Bürger- und Geschäftskundenportal vertreten. Dafür richtet der Steuerpflichtige in seinem Geschäftskundenportal eine Berechtigung für seinen Steuerberater ein.

Im November 2020 ist in der Zollverwaltung das IT-Fachverfahren MoeVe (Modernisierung des Verbrauch- und Verkehrsteuervollzugs) in einer ersten, den Bereich der Energiesteuer betreffenden Ausbaustufe in Betrieb gegangen. Mit dem IT-Fachverfahren MoeVe bearbeitet die Zollverwaltung künftig Anträge, Anzeigen und Anmeldungen online, die über die Internet-Verbrauch- und Verkehrsteuer-Anwendung (IVVA) abgegeben werden. In einem zweiten Ausbauschritt soll die IVVA um weitere energie- und stromsteuerrechtliche Tatbestände und perspektivisch auch um Tatbestände aus anderen Verbrauchsteuern und der Luftverkehrsteuer erweitert werden. Die IVVA wird voraussichtlich im Februar 2021 online gehen und in das Bürger- und Geschäftskundenportal des Zolls integriert.

Neben der elektronischen Form können die Erklärungen für eine Übergangsfrist bis Ende des Jahres 2024 noch in Papierform beim zuständigen Hauptzollamt abgegeben werden (vgl. § 1 Abs. 4 VStDÜV).

Weitere Informationen erhalten Sie unter folgendem Link:

https://www.zoll.de/DE/Fachthemen/Steuern/Verbrauchsteuern/IT-Fachverfahren-MoeVe/itfachverfahren-moeve_node.html

Bei Fragen zum Bürger- und Geschäftskundenportal des Zolls, dem IT-Fachverfahren MoeVe  und der IVVA steht Steuerberatern und Unternehmen der Service Desk Zoll als Kontakt zur Verfügung. Dieser ist wie folgt zu erreichen:

Montag bis Freitag:  07:00 - 18:00 Uhr (außer an gesetzlichen Feiertagen)

Telefon:                      0800 8007-5452 oder +49 351 44834-555
E-Mail:                        servicedesk@itzbund.de