Details

Angedrohte Schließung der Thüringer Dienstleistungsbetriebe ab dem 18.12.2020

Nachdem heute morgen der Beschluss der Kabinettssondersitzung vom 10.12.2020 veröffentlicht wurde, erreichen uns eine Vielzahl von Anfragen, ob unter die ab dem 18.12.2020 angedrohte Schließung der Thüringer Dienstleistungsbetriebe auch die Steuerkanzleien fallen.

Auch wir können dem veröffentlichten Wortlaut keine eindeutigen Hinweise entnehmen, ob von der Schließung auch die Steuerkanzleien betroffen sein sollen. Allerdings hoffen wir sehr, dass allein aufgrund der Tatsache, dass z. B. Fahrradläden und Fahrradwerkstätten nicht unter die Schließungsanordnung fallen sollen, eigentlich auch die Steuerkanzleien gemeint sind, aber lediglich vergessen wurde, diese zu benennen.

Wir haben uns daher mit der anliegenden E-Mail an den Thüringer Ministerpräsidenten, Herrn Bodo Ramelow gewandt und um umgehende Klarstellung gebeten. Sobald uns eine Antwort vorliegt,  werden wir Sie hierüber an dieser Stelle umgehend informieren.

E-Mail vom 11.12.2020 an MP Ramelow